Wir freuen uns, dass das Land Berlin erklärt, dass „…eine Wiederbelebung des einzigartigen Areals am Bogensee ist das erklärte Ziel der BIM. Auch Interessenten für eine zukünftige Nutzung gibt es schon – etwa die Akademie Bogensee GmbH, die unter dem Dach des „Campus Bogensee“ verschiedene Wissenseinrichtungen auf dem Gelände vereinen möchte.

Doch bevor die Gebäude tatsächlich wieder genutzt werden können, müssen zunächst noch zahlreiche Fragen geklärt werden: Was kostet eine bauliche Herrichtung überhaupt? Welche Maßnahmen müssen getroffen werden, um zunächst einmal eine Zwischennutzung zu ermöglichen? Wie könnte beispielsweise eine schrittweise Erschließung der Anlage aussehen?

Zu diesem Zweck wurden nun erste Gelder vom Land Berlin freigegeben, um die Kosten für Erschließung und Herrichtung der Gebäude sowie die planungsrechtlichen Voraussetzungen zu untersuchen. Zudem erfolgt derzeit das Aufmaß der Gebäudedaten als Grundlage für weitere bauliche Planungen. Es tut sich was in Bogensee.

Zitat von der Homepage der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s